DruckenE-Mail

Was ist die Jan-Wellem-Loge?

Als eine neu gegründete Loge in Düsseldorf, führen wir unseren Namen auf Kurfürst Johan Wilhelm von der Pfalz Herzog von Jülich und der Pfalz (1658-1716) zurück.
Jan Wellem gilt als bedeutender Förder von Kunst und Kultur in seiner Heimatstadt Düsseldorf. Dies bezieht sich auch auf unsere Loge, in der Kultur und Wissenschaft einen großen Stellenwert haben.

In diesem Geiste führen wir die Tradition der seit 1903 in Düsseldorf bestehenden Druiden-Logen fort.

Der Druiden-Orden wurde im Jahr 1781 in England im Geiste der Aufklärung gegründet. Wir haben uns heute noch diesen Idealen verpflichtet: Freiheit des Denkens, Humanität, Toleranz und Achtung der Menschenwürde. Er tritt ein für Brüderlichkeit, Wohltätigkeit, Gerechtigkeit und ein friedliches Zusammenleben der Menschen.

Eine mystische Verbindung zum Keltentum besteht nicht!
Unsere Namensgründung bezieht sich auf die alten Druiden – übersetzt aus dem keltischen „der Weitblickende, der Wissende“. In den alten Druiden, der geistigen Führungsschicht der Kelten sahen die Ordensgründer Wissenschaft, Kunst, Weisheit und Naturverbundenheit verkörpert. Der Name Druide erschien Ihnen als Symbol für persönliche Integrität und das Bestreben, Wissen und Weisheit zu erlangen.

Die JWL ist Teil des regionalen Verbundes, der Großloge Rheinland-Westfalen (www.druwides.de) und damit des Deutschen Druiden Ordens VAOD (www.druiden-orden.de)